Am 03.09.2017 war die Bürgerschützengilde, im Rahmen des 125.-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr, zahlreich vertreten. Uns oblag die Bewirtung der Gäste des Festes mit gekühlten Getränken. Eine schöne Veranstaltung im Dorf, bei der sich alle Vereine und Verbände den Besuchern vorstellen konnten.

 

weitere Fotos findet ihr auf unserer Partner-Seite www.ahsen.info

 

Vielen Dank an unseren Schützenbruder Thoralf Klede für das umfangreiche Bildmaterial!

 

Gut Schuss!


Kaiserwetter bei unseren Freunden aus Horneburg

 

Und damit Glückwunsch an den Kaiser aus Horneburg, Wilhelm "Willi" II. Pathe, der mit seiner Kaiserin Marie Luise I. Pathe das Nachbardorf für die nächsten drei Jahre regiert.

 

Der 336zigste Schuss holte den Vogel bei fantastischem Wetter von der Stange. Ein Grund zum Feiern.

 

Horneburg stand, wie die Tage vorm Vogelschießen, Kopf und es wurde ordentlich und zünftig gefeiert.

 

Für unsere Schützen, nebst Fahnenabordnung, war das Wetter mal wieder ein Grund ins Blouson zu schlüpfen, um die Horneburger beim großen Festumzug zu unterstützen.


Gildenkettenschießen 2017

 

Auch in diesem Jahr konnte unsere Gilde wieder eine Mannschaft zum Gildenkettenschießen der Dattelner Gilden stellen. Wir konnten erfolgreich unseren vorletzten Platz verteidigen. Und in der Einzelwertung hat unsere Schützenschwester Bärbel Breuckmann erneut den 1. Platz gemacht.

 

Danke an alle Teilnehmer für diese tollen Leistungen!

 

Gut Schuss

 

Die Siegerehrung findet am 21.10.2017 im Gasthaus Dieckmann in Datteln-Meckinghoven statt.

Download
Gildenkette 2017 Man.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.6 KB
Download
Einzelwertung Gildenkette 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.6 KB

Schützenfest Flaesheim

04. - 06.08.2017

 

Unsere Nachbarn jenseits des Wesel-Datteln-Kanals feierten an diesem Wochenende ihr Schützenfest. Von Freitag bis Sonntag waren die Freunde aus Flaesheim voll auf Party eingestellt.

 

Unsere Gilde nahm am Samstag beim großen Festumzug teil. Trotz eines kleinen Regenschauers ging es mit musikalischer Unterstützung der Freunde vom Spielmannszug "Lippeklang Ahsen" durch die Dorfstraßen.

 

Am Sonntag stand dann das Vogelschießen auf dem Programm und viele unserer Schützenschwestern und Schützenbrüder folgten dem Aufruf mit dem Planwagen nach Flaesheim zu fahren.

 

Es wurde ausgiebig geferiert.

 

Wir gratulieren in diesem Rahmen natürlich auch dem neuen Flaesheimer Königspaar Willi IV. Tönnis & Ursula I. Schniederjann und wünschen ihnen eine schöne Regentschaft.


Dorfplatz Reinigungs- und Schnitt-Aktion

 

Unter Leitung des Beisitzers für die Pflege des Dorfplatzes, Holger Kunze, trat am 13.07.2017 eine muntere Truppe an, um den Dorfplatz optisch sommerfit zu machen. Hecken mussten geschnitten und Ecken sauber gemacht werden. Die Arbeit hat sich vollends gelohnt.

 

Ein Dank an alle Helfer dieser Aktion.

 

Die Bürgerschützengilde hat vor mehreren Jahren die "Patenschaft" für den Dorfplatz übernommen und hält ihn seitdem regelmäßig in schuss. Ein Treffpunkt der dörflichen Jugend, alteingesessenen Ahsener Bürgern aber auch Besuchern von nah und fern, die auf ihren Reisen einfach mal an einem schönen Ort ausruhen oder die Seele baumeln lassen wollen.


Stadtmeisterschaft

 

Vom 03. - 07.07.2017 fand in Flaesheim die Stadtmeisterschaft der Dattelner Gilden, unter Führung der BSG Ahsen, statt.

 

Es konnten unsererseits einige Erfolge eingefahren werden und das, obwohl wir nur mit zwei Teilnehmern geschossen haben.

So konnte sich Bärbel Breuckmann in der Seniorenklasse-B den ersten Platz sichern.

Martin Bahr räumte in der Einzelwertung den ersten Platz ab.

 

Trotzdem gebührt allen Teilnehmern für die hervorragenden Leistungen ein großes Lob und Anerkennung.

 

Im nächsten Jahr wird wieder angetreten und hoffentlich werden wir dann noch mehr so gute Ergebnisse erzielen.

 

Gut Schuss!

 

Download
Auswertung Stadtmeisterschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.1 KB

Fronleichnamsprozession 15.06.2017

 

Bei bestem Wetter wurde in diesem Jahr das Fronleichnamsfest in Ahsen gefeiert. Nach einem Gartengottesdienst im Pfarrgarten der Kirche St. Marien in Ahsen folgte die Prozession durch das Dorf. Die Straßen waren dazu mit kirchlichen Fahnen gesäumt.

Anschließend gab es im Pfarrgarten diverse Erfrischungen und es wurde noch lange über Gott und die Welt gesprochen. Vielen Dank an die Teilnehmer unserer Gilde. Zur Abwechslung mal wieder im Blouson. Da hat Petrus an die Fahnenabordnungen gedacht.


Familientag der Bürgerschützengilde Ahsen 10.06.2017

 

"The same procedure as last year...?" Also das selbe wie im letzten Jahr! Mit nichten! Denn bei dem Orga-Team des Familientages rund um Familie Sonntag und Familie Diekmann kann man sicher sein, dass sie sich jedes Jahr was neues einfallen lassen.

 

Zunächst war zum Mittag Treffen am Dorfplatz angesagt. Nach kurzer Begrüßung durch unseren Oberst Manni Bellendorf ging es auch schon auf die Drahtesel. Nachdem die erste markante Querung an der Ahsener Brücke Richtung Erkenschwick geschafft war, ging es ab in die Haard. Gut 50 Schützinnen und Schützen, sowie Freunde der Gilde tauchten in die Wälder ein. Erster Zwischenstopp war an der alten Zeche in der Haard. Bei kühlen Kaltgetränken, die gerne etwas kühler hätten sein können, und reichlich fester Versorgung in Form von Nussecken, Waffeln und Kuchen wurde schon über die alte Zeche diskutiert. An dieser Stelle wurde auch von unserem Schützenbruder Andreas Schneider lauthals eine Schüssel Waffelteig, also unausgebacken gefordert. Ob das seiner Figur so gut täte...man weiß es nicht.

Weiter ging es dann durch die Haard in Richtung Flaesheim. Vorbei am alten Köhler erfolgte dann der zweite Zwischenstopp am Waldspielplatz in Flaesheim. Ein Dank an unseren Versorger, Martin Bahr, der es irgendwie hinbekommen hat, die Kaltgetränke dieses mal kühler zur Verfügung zu stellen. Nach diesem Zwischenstopp, bei dem wir bis auf einen Ausfall von Frau W. aus D.-A. und ihrer Tochter (schaffte den Rest nicht mehr mit dem Rad) sowie einer Beule bei dem Sohn von Familie W. (Hals offenbar zu lang für das Klettergerüst = Beule am Kopf), keine weiteren Zwischenfälle verkraften mussten, ging es auf die letzte Etappe am Kanal entlang zum Hof Kalfhaus.

Nach den ersten Stärkungen im Anschlusss an die Radtour, begannen die Spiele. Birgit Sonntag nahm dabei Bezug auf das bevorstehende Schützenfest im nächsten Jahr. Dabei mussten Erwachsene und Kinder zeigen, wie sich das nächste Schützenfest so gestalten würde. Von Verkleidungen bis hin zu Tänzen war alles vertreten. Aber die Bilder sprechen da wohl für sich.

Dann gab es was auf die Gabel. Die Steaks mit Zwiebeln und die Bratwürste waren der kulinarische Renner des Tages.

 

Und während die Kleinen auf dem Hof Kalfhaus Fußball spielten, Ketcar Fuhren, die Umgebung erkundeten und sich beim Luftgewehr-Schießen messen konnten, ging es so langsam bei vielen guten Gesprächen in die Abendstunden hinein.

 

Die "Übernachtungsgäste" konnten sich am nächsten Morgen über ein ausgiebiges Frühstück freuen. Alle packten dann mit an und räumten auf.

 

Fazit: es ist immer wieder erstaunlich, wie in Zeiten von Internet & Co. Veranstaltungen dieser Art für Spaß und Freude bei allen Beteiligten sorgen können. Ob jung oder alt, alle hatten Spaß und wir hoffen alle, dass uns diese traditionsreiche Veranstaltung noch lange erhalten bleibt. Bis zum nächsten Jahr.

 

Danke an alle Organisatoren, Helfer, Spender und vor allem an unseren Schützenbruder Jupp Kalfhaus, dass der uns diese Wahnsinns-Location zur Verfügung stellt.

 

Gut Schuss

 


Schützenfest der Gilde 1397 Datteln und Vogelschießen

 

Am 04.06.2017 war für uns mal wieder ein auswärts-Termin in Datteln. Viele Schützenschwestern uns Schützenbrüder machten sich am sonntäglichen Nachmittag mit dem ÖPNV auf den Weg nach Datteln. Nach kurzer Wegstrecken zum Dattelner Rathaus ging der Umzug durch Datteln-Mitte auch schon los. Begleitet von der Fahne, des Jungschützenbattalions und des "Alte Kameraden"-Wagens ging es dann durch Datteln zum Schützenfestzelt am Stadtbad. Hier wurde noch lange und ausgibig gefeiert.

 

Am Pfingstmontag ging es dann gegen Mittag mit dem Planwagen erneut gen Datteln, um das Vogelschießen am Stadtbad zu besuchen. Auch wieder eine schöne Veranstaltung, bei der wir mal wieder unsere Schützen-Polos tragen konnten. Das Wetter spielte ja auch mit. Glückwunsch an Theo I. Groß-Heitfeld zur Königswürde.

Gratulation an den König der Stadtgilde 1397

König Theo I.

 

Wir gratulieren Theo I. Groß-Heitfeld und seiner Königin Helga I. Busch.

 

Wir wünschen euch eine

schöne Regentschaft.

 


Ausmarsch der Bürgerschützengilde Ahsen zum Hof Steens

 

Es war eigentlich ein Heimspiel. Aber irgendwie doch eine Auswärtsfahrt. Beim Betreten der Feierhalle kam es dem ein oder anderen dann doch wie ein Heimspiel vor... Aber ganz von Anfang an.

 

Es war der letzte Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/2017. An diesem 20. Mai 2017 hatten einige Grund zur Freude. Andere verfielen mitunter in eine gewisse Ratlosigkeit, ob der Ergebnisse aus den Stadien in Deutschland. War aber nicht zu ändern.

 

Und so trafen sich viele Schützenschwestern und Schützenbrüder pünktlich nach dem Bundesliga-Abpfiff im Dorf, um, angeführt von unseren Freunden des Spielmannszuges "Lippeklang", den Ausmarsch unserer Gilde zu begehen. Natürlich gefolgt vom "Alte Kameraden"-Wagen der Gilde, für die, die nicht so gut zu Fuß sind.

 

Nach kurzer Begrüßung ging der Marsch in die Bauernschaften, jenseits der Brücke in Richtung Jammertal auch schon los. Also konnte man durchaus von einer Auswärtsfahrt reden. Die erste schwere Etappe, das Erklimmen der Kanalbrückensteigung und anschließende Einbiegen zum Sportplatz, wurde jeh durch eine Pause zur Flüssigkeitsaufnahme unterbrochen. Die Temperaturen waren kaum auszuhalten. Aber im Schatten der Bäume ließ es sich mit einem Kaltgetränk gut aushalten. Anschließend ging es über Stock und Stein weiter Richtung Ziel. Kurz vorher gab es noch eine kleine Stärkungspause, denn der Marsch verlangte allen eine gehörige Portion Kraft ab.

 

Am Zielort, Hof Steens nahe der alten Mahlenburg, angekommen wurden alt- und junggediente Schützen geehrt und befördert.

 

Daraufhin folgte der gesellige Teil der Veranstaltung auf dem Hof und in den Räumlichkeiten des Hofes Steens. Und da ist der Punkt, an dem es für den ein oder anderen, insbesondere Fan des FC Schalke 04, fast zu einem Heimspiel wurde, denn die Festhalle war, auch im Bezug auf König Fußball, festlich rausgeputzt.

 

Es wurde dann noch ausgibig und lange, auch mit Freunden anderer Gilden, gefeiert. Unser lokaler Imbisswirt kümmerte sich vorzüglich um die Bewirtung mit klassischen Köstlichkeiten vom Grill. Es blieb kein Auge trocken und kein Bauch hungrig. Tanzbeine und vieles andere wurde geschwungen und man kann zurecht sagen, dass dieses Heimspiel, was gleichzeitig auch ein Auswärtsspiel war, als Top-Spiel in die Chroniken der Gilde eingehen wird.

 

Vielen Dank an die Organisatoren, die zahlreichen Besucher und ganz besonders ein Dank an Familie Steens als klasse Ausrichter für den Auschmarsch der Bürgerschützengilde Ahsen im Jahr 2017!

 

Beförderungen

 

14 Mitgliedsjahre

 

Bartsch, Wolfgang

Beyer, Christian

Brink, Ludger

Echterhoff, Johannes

Meer, Matthias

Söll, Christopher

Sonntag, Thomas

 

25 Mitgliedsjahre

 

Blohm, Detlef

Gehrmann, Jürgen

Kurreck, Ernst

 

28 Mitgliedsjahre

 

Bültel, Rudi

 

32 Mitgliedsjahre

 

Diekmann, Franz-Josef

Frischmuth, Martin

Rehr, Martin

 

36 Mitgliedsjahre

 

Benterbusch, Johannes

Schneider, Markus

 

40 Mitgliedsjahre

 

Beckmann, Heinz

Beckmann, Willibert

Beerenbrock, Willi

Hans, Hubert

Köllmann, Rainer

Kramp, Reinhard

Marschner, Georg

Mosel, Georg

Robrahn, Gerd

Rott, Hermann

Wenner, Wilhelm-Josef

Wilhelmann, Bernhard

 

Verdienstbeförderung

Thomas Köllmann

 

 


 

Fahnenweihe Gilde 1397 mit Ausmarsch Gilde 1397

 

Am 06.05.2017 war unsere Fahnenabordnung mit Unterstützung einiger Schützenschwestern und Schützenbrüdern zu einem Termin in Datteln unterwegs. Zunächst wurde die neue Fahne der Gilde 1397 Datteln kirchlich im Rahmen einer Fahnenweihe vorgestellt und später ging es dann weiter zum Auschmarsch der Gilde 1397.

 


Mitgliederversammlung 2017

 

Am 09.04.2017 begingen wir unsere turnusmäßige Mitgliederversammlung im Ahsener Lippehof.

Zahlreiche Mitglieder fanden sich bei bestem Wetter ein. Nachdem der 1. Vorsitzende, Norbert Joemann, die Veranstaltung erföffnet hatte, ging es auch direkt in die Tagesordnung.

Wichtigste Punkte waren die Änderung der Satzung, im Bezug auf neue Mitglieder unserer Gilde (Wegfall der Nachzahlung bei Eintritt, rückwirkend zum vergangenen Schützenfest), und eine grundsätzliche Änderung zur Funktionserweiterung der Mitgliederversammlung (Möglichkeit der Satzungsänderung; bisher nur in der Generalversammlung möglich). Beide Änderungen werden, da sie durch die Teilnehmer einstimmig bestätigt wurden, demnächst mit einer überarbeiteten Fassung der Satzung veröffentlicht.

Nach gut 40 Minuten waren wir mit der Versammlung auch schon durch und Norbert Joemann beendete die Versammlung mit dem Ahsener Schützenlied.

Unser Kaiser Heinz-Günther I. kredenzte der Versammlung noch eine Runde Erfrischungsgetränke.

 


Pokalschießen 2017

 

Am 12.03.2017 fand auf dem Schießstand in Flaesheim das diesjährige Pokalschießen unserer Gilde statt.

 

Nachdem die Resonanz im letzten Jahr nicht so groß war, war in diesem Jahr der Schießstand rappelvoll.

 

Viele Schützenschwestern und Schützenbruder gingen an den Schießstand, um einen der begehrten Wanderpokale zu bekommen.

 

Glückwunsch an die Gewinner und einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer des Pokalschießens.

 

Die Ehrung der Gewinner führte unser Kaiser auf dem Schießstand höchstpersönlich durch.

 

Gut Schuss

 

 

Die Gewinner der einzelnen Klassen:

 

Sportschützen: Bärbel Breuckmann

Bürgerschützengilde 16-45 Jahre: Christian Beerenbrock

Bürgerschützengilde 46-59 Jahre: Heinz Beckmann

Bürgerschützengilde ab 60 Jahre: Karin Köllmann

 

Download
Pokalschießen 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.8 KB

Neujahrsempfang 2017

 

Und auch in diesem Jahr begrüßten Thron und Vorstand die Schützinnen und Schützen der Gilde beim traditionellen Neujahrsempfang.

 

Neben "Schnittkes mit Gürkskes", kühlen und warmen Getränken wurde viel geplauscht und das vergangene Jahr noch einmal resümiert.

 

Neben der Teilnahme der Gilde an drei Schützenfesten befreundeter Gilden, stehen auch sonst einige Termine schon im Kalender. Denn es ist Vor-Schützenfest-Jahr. Da muss man sich schon einmal seelisch und moralisch auf die anstrengenden Tage in 2018 vorbereiten. Es gibt noch einiges zu Planen und reichlich vorzubereiten.

Auch das traditionelle Schnüreschießen steht wieder am Jahresende auf dem Programm. Es wird 2017 ganz bestimmt nicht langweilig.